Thailand, Tag 12, Chiang Mai

Es wurde angemerkt, dass ich meine Blogeintragungen vernachlässigt habe. Aber ich muß gestehen, dass es nachts in einem Hotelzimmer spannenderes gibt, als vor dem Laptop zu sitzen.

Aber heute war es krass. Chiang Mai. Kaum Thais, fast nur Touris. Ich sitze da so in der Havanna-Bar, die Kamera nicht mal ausgepackt.

Aber dann, um Mitternacht, schließen die Bars, und plötzlich gibt es ein Hasten und ein Treiben, die TukTuks kommen angebraust, die Motorroller werden angelassen, und es geht – wohin auch immer.

Eine letzte Mahlzeit vor dem Ortswechsel an den Küchen der Straßen, man trifft sich, redet plötzlich miteinander, und selbst die Europäer lassen sich widerspruchslos ablichten…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s